Während sich die deutschen Olympia-Hoffnungen im koreanischen PyeongChang um das Edelmetall bemühen, reiste am vergangenen Wochenende die Eisschnelllaufjugend vom Niederrhein ins oberbayerische Inzell. Auf dem Programm standen die Wettkämpfe um die Deutsche Meisterschaft der A- und B-Jugend. Sieben Sportlerinnen und Sportler wurden von den Trainern für die Wettkämpfe nominiert.

Und sie kamen erfolgreich zurück: in der Mehrkampf-Gesamtwertung lief Justus Jahn in der A-Jugend auf den fünften Platz, Grundlage hierfür waren neue persönliche Bestzeiten auf allen vier Teilstrecken. In der B-Jugend erreichte Tim Büschgens gegen starke Konkurrenz den achten Platz in der Mehrkampfwertung und lief über die 1000 Meter ebenfalls eine neue persönliche Bestzeit.

Bei den Damen glänzte Miriam Kapischke: über ihre Paradedisziplin, dem Sprint über 500 Metern, kämpfte sie sich auf das Podest und holte den dritten Platz. Die Distanzen über 1000 Meter und 3000 Meter legte sie in Saisonbestzeit zurück.